Ein Weiterbildungskolleg in Bochum, an dem zum Abitur und Realschulabschluß hin unterrichtet wird, hat zur Umsetzung der gängigen Richtlinien zur Krise Klassenstärken massiv herunter gesetzt. Im direkten Gespräch geäußerter Verwunderung über diese Maßnahme begegnet einem die pure Empörung. Es kommt zum Ausdruck, dass die Schulleitung es völlig unverantwortlich findet, daß jemand denkt, es gäbe “normalen” Schulalltag, es sei doch wohl völlig undenkbar, dass man nichts mitbekommen hätte, von den Verordnungen zum Schutz der Bevölkerung und sich selbst. Natürlich würde die Schule im Sinne der Schüler handeln, indem man Maßnahmen zur Sicherung von Gesundheit an erste Stelle stelle.

Der energischen, zugegebenermaßen provozierten Reaktion, folgt hilflose und dümmliche Stille bei der nächsten Frage, wieso denn alle Kinder dieses Landes von diesen Schutzmaßnahmen unberücksichtigt und unter Zwang diesem, gerade noch so energisch proklamierten, Risiko ausgesetzt werden. Das ist das Schweigen der Lämmer.

Insgesamt ist das Mitgefühl für die Leidtragenden der Krise bei den Etablierten verschwunden. Genauso wie die Zahlen absolut und ohne Relation gemeldet werden (wundert es etwa, dass die Zahlen ‘hochgehen’, wenn die Tests massiv ausgeweitet werden?), so werden die Maßnahmen nicht in Relation gesetzt, und sind damit unverhältnismäßig. Dies ist ja Leitthema dieses BLOG von Beginn an. Diejenigen, man mag sie als Spießer bezeichnen, die sich über Status, Benimmkodex und Besitz nach unten abgrenzen und den Blick nach oben neidvoll ausblenden, sind nun am Ruder. In bequemer Situation trägt man halt Maske und lebt mit den in einer solchen Situation wirklich einfach erträglichen Einschränkung komfortabel; Mancher sogar komfortabler als vorher (man hat nun ja auch gute Ausrede, die Alten alleine zu lassen; außerdem dreht sich das Hamsterrad ja aktuell zumeist im Kurzarbeitstempo). So bietet sich die Gelegenheit, der lieben Gewohnheit folgend, mit dem Zeigefinger durch die Welt zu laufen und “Andersgläubige” zu identifizieren. Es ist wieder einfach, herauszufinden, wer dazu gehört und wer nicht. Die Bourgeoisie hat wieder Ihr Diffenzierungsmerkmal gefunden, nachdem die Türken den Mercedes für sich erobert haben.

Ich denke, diese Krise wird als Chance wahrgenommen, sich mal wieder “wie Wer zu fühlen”. Die Spießer sind deshalb so begeistert von der aktuellen Situation, weil die passiv aggressive Art und das Pooling dieser Menschen gerade gesellschaftsfähig ist. Verdränge, was Anders ist! Das ‘new normal’ ist vor allem eins: ein neues moralisches Dogma. Daher (und natürlich nicht zu vergessen, das gemütliche Ausschlafen und Aussitzen) kommt Kirchens auch so gut damit klar. Die sind ja gewöhnt, daß Andere Ihnen sagen, was gut und böse ist. Ja, die klare Normierung ist sogar willkommen, es macht es einfach zu entscheiden, ganz ohne zu denken. Ganz wunderbar, eben, wie in der Kirche!

Es ist traurig, daß kaum 100 Jahre vergingen, bevor Deutschlands Mitte einmal wieder beginnt, Menschen zu diffamieren, zu benachteiligen und auszugrenzen.

Kategorien: Allgemein

1 Kommentar

Burkhard Stieglitz · 26. August 2020 um 23:04

Lieber Alexander,
ich finde Deinen Kommentar gut.
Im “Rheingold” von Richard Wagner kommentiert der Gott Loge, die Arroganz der Götter beim Einzug nach Walhall: “Ihrem Ende eilen sie zu, fast schäm ich mich, mit ihnen zu schaffen!” Noch ist die wirtschaftliche Lage recht komfortabel für die Lehrer: weniger Unterricht, mehr Freizeit, auch für andere Beamte lohnt sich der Lock-down: Ämter geschlossen, Schwimmbäder zu. Beine hoch und das Geld kommt noch pünktlich aufs Konto. Andere wurden arbeitslos oder beziehen Kurzarbeitergeld. Rentner und Pensionäre brauchen sich um die pünktliche Überweisung nicht zu sorgen. Kurzarbeitsgeld ist auch nicht schlecht. Viele Kinder in ‘bildungsfernen’ Schichten finden den Unterrichtsausfall ‘cool’. Und alle fühlen sich sicher hinter der Maske vor der Nase, obwohl sie vor Viren gar nicht schützt. Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens. Drolligerweise bemerkt die Saskia nicht, dass sie selber die Covidiotin ist. Ihre Dummheit macht sie mit Eifer und Geifer wett.

Das Grundgesetz hat für diese Funktionäre bald gar keine Bedeutung mehr.
Aber das Verbot der Großdemonstration in Berlin wird m.E. aus zwei Gründen den von rot-rot-grün erhofften Effekt nicht erzielen: Erstens glaube ich nicht, dass die Argumentation vor einem Gericht Bestand haben wird. Das Verbot wird aufgehoben. Vor allem wird sich die Anreise der Bürger nicht mehr stoppen lassen. Viele denken “Jetzt erst recht!” Traurig, dass die Polizei für solche Verfassungsbrüche missbraucht wird. Dieser Mielke-Verschnitt (Herr Geisel als Sprecher für das Politbüro des Berliner Senats) will mir erklären, dass er für meine Gesundheit zuständig ist. Ich soll als gesunder Mensch eine Maske tragen, um andere zu schützen. Ich soll mich zum Narren machen, mir die blaue Maske aufsetzen, die vor Viren weder mich noch andere schützen kann, denn dafür ist sie viel zu grobmaschig.
Dann beschimpft dieser Mann in SED-Manier wie vormals Herr Schnitzler vom Schwarzen Kanal die Demonstranten als Neonazis, Rechtsextreme, Reichsbürger, Corona-Leugner etc. Neuerdings wird das Schimpfwort “Egoisten” methodisch für den Tugendterror missbraucht. “Der Egoist” als politische Diffamierung – das ist neu. Da hört jeder politische Diskurs auf, denn der Vorwurf der dümmsten Schublade des Spießertums lässt sich natürlich sofort umdrehen: selber Egoist! Ätsch! Du willst, dass ich eine Maske für Dich trage, obwohl ich gar nicht krank bin. Nur damit sie sich in ihrer Dummheit wohl fühlen wollen, soll man für sie als Gesunder die Maske tragen und sich selber als der besser informierte auch noch zum Narren machen lassen! Sie halten sich die Ohren zu und verhindern, dass andere informiert werden.
Der Gipfel der Perfidie besteht nun darin, dass die Demonstration sich ja gerade gegen die Lüge in den Massenmedien richtet, wonach wir von einer lebensgefährlichen Seuche bedroht würden und diese Lüge auf allen Medienkanälen der Bevölkerung aufgezwungen wird. Nun soll die letzte Möglichkeit, um die Mitmenschen zu warnen, durch eine eindrucksvolle Demonstration, unmöglich gemacht werden.
Für jeden Spießer steht die eigene Gesundheit natürlich über dem Grundgesetz. Dass diese Maßnahmen sogar gesundheitsschädlich sind, ist für diese Ignoranten schon zu weit gedacht. Billionen Euro – Tausende von Milliarden – werden sinnlos vergeudet! Noch nie wurden so große Mittel für so absurde Maßnahmen in die Kanalisation geschüttet:: für die Gefahr eines Hirngespinstes, zur Abwehr einer nicht vorhandenen Seuche. Die Arbeitslosigkeit wird künstlich erzeugt! Das ist eine einzigartige Form von Selbstverletzung. Was hätte man mit diesen Summen nicht alles bewirken können auch zur Bekämpfung des Elends in der Dritten Welt. Jeder kann sich selber die Liste der alternativen Möglichkeiten zusammenstellen.

Der Vorteil dieser Situation ist, dass plötzlich klar wird, wie gleichgeschaltet die Medien weltweit sind, wie schamlos sie die Gutgläubigkeit des GEZ-Volkes ausnutzen. Man nimmt plötzlich in einzigartiger Klarheit wahr, welche Scheuklappen den Massen aufgesetzt werden können. Klein-Saskia nimmt die Welt nur noch durch ihren Tunnelblick wahr. Am Ende steht wie immer für die Massen das böse Erwachen. Wir Deutschen sollten wissen, was die Wirkung solcher Massenpropaganda bewirken kann, wenn alternative Informationen in den Medien nicht vorkommen. Der Dämmerzustand aus Naivität, Denkfaulheit und Mediengläubigkeit wird zu einem bösen Erwachen führen.
Gruß
Burkhard
26.8.20

1

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .