Mein Bekannter A. veröffentlichte neulich dieses Bild (mimikama, Quellenhinweis unter Credits).

A. widmet große Teile seiner Aufmerksamkeit dem Thema Fitness und Boxen und findet offensichtlich den Gedanken ansprechend, sich in dieser etwas weit hergeholten Parabel als “Sehender” im Minenfeld Esel (und sich selbst) rettend zu identifizieren. Die Esel wären dann zum Beispiel Wissenschaftler vom Kaliber Infektionsepidemiologen. In dem genauen Wissen, was zu tun ist in dem Minenfeld dieser Pandemie, rettet der kluge Soldat A. dann diese Esel vor der eigenen Dummheit. Außerordentlich!

Er findet dies alles wohl eine erwähnenswerte und treffend pointierte Beschreibung irgendeines aktuellen Vorgangs, vielleicht aber auch (und das scheint mir naheliegender) ist die Gelegenheit Anderdenkende als dumme Esel zu bezeichnen attraktiv und im Übrigen damit diese bildliche Parabel auch ohnehin schon erschöpfend interpretiert. Er möchte sicherlich wohl gerne kommentieren, Ihm fällt aber wohl nichts Gescheites ein, denn er bemerkt lediglich: “dem kann man umkommentiert zustimmen”. Also übernimmt er unreflektiert und reflexartig (ich finde diese Alliteration einfach wunderbar!) diesen tollen “Faktencheck” und verbreitet diesen Erguss in sozialen Medien. 

Ich will dieses Bild anders deuten:

Meiner Meinung nach ist in dieser Krise das eigentliche Minenfeld bestückt mit häuslicher Gewalt, Mädchenmisshandlungen, Suizid, Massenarbeitslosigkeit und Vielem Anderen und die Covidioten laufen blind, allerdings mit Vorsatz und gewinnorientierter Absicht Einzelner Profiteure dazu motiviert, und treten während der blinden, unverhältnismäßigen und maßlosen Bekämpfung dieses Virus Collaterale los, welche Schicksale besiegeln. Ein paar einzelne Soldaten versuchen was zu retten ist, … aber es gibt leider wirklich viel zu viel Lemminge.

Eigentlich sollte man das kluge Tier Esel für diese “Zeichnung” nicht missbrauchen.

Und eine weitere Randbemerkung ohne wirklichen Belang. Das Bild passt keineswegs zur dämlichen Geschichte; denn dies war in der Tat eine Eselrettung im Algerienkrieg. A., was bist Du doch für ein Esel 🙂

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .